Was ist energetische Heilung?

Star Wars-Fans haben es einfacher, sich das vorzustellen. „Die Macht“ kann von Jedis dazu genutzt werden, Mediclorianer in ihrem Sinne handeln zu lassen. Übersetzt heißt das, dass Menschen anhand ihrer Willenskraft (davon haben Jedis eine Menge) eine bestimmte Energie (die Macht) dazu bewegen kann, kleinste Zellteilchen (die Mediclorianer) so zu verändern, dass sie ihnen nützen. Dies wird dort meist dazu genutzt, Gegenstände oder Menschen schweben zu lassen oder aus dem Weg zu räumen.

Das Prinzip bei der energetischen Heilung (Geistheilung) ist das selbe. Der Heiler konzentriert sich auf den Klienten, bzw. sein Problem, und kann so die Energie „erfühlen“. Da Energie den Gedanken folgt, kann der Heiler nun seine Konzentration dazu nutzen, den Ursprung des Problems aufzuspüren. Wie das genau funktioniert ist von der jeweiligen Heilmethode abhängig, das Prinzip ist aber immer das Gleiche.

Da wir alle von Energie umgeben sind wie ein Fisch von Wasser ist es egal wo sich Heiler und Klient befinden. Sie können nebeneinander sitzen oder an verschiedenen Orten, ja sogar an anderen Enden der Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.