Schamanische Krafttiere

Schamanische Krafttiere begleiten uns ein Leben lang – auch, wenn wir sie nicht wahrnehmen oder rufen. Dieses Tier stellt die eigene Persönlichkeit in Tierform dar und kann alles Mögliche sein. Früher, als es hierzulande nur Stämme gab, wurden neu geborene Kinder zum Schamanen im Dorf gebracht, damit dieser das Tier herausfindet. Je nachdem wurde das Kind zur Pubertät in das entsprechende Dorf geschickt, Wolfsdorf, Schafsdorf, welches auch immer mit dem Kraft-, oder auch Totemtier verbunden war. So wurde auch früh bereits weitgehend gegen Inzest vorgegangen.

Das Krafttier steht dir immer mit Rat und Tat zur Seite. Du kannst es fragen, wie dein Tag wird. Ebenso kannst du es fragen, warum du bestimmte Krankheiten hast – daraus kannst du ableiten, wie du sie wieder loswirst oder auch das/die Tier/e um Rat fragen. Wenn du Tipps bekommst, solltest du sie auch befolgen, da sich ein Krafttier auch dafür entscheiden kann, dir keinen Rat mehr zu geben.

Du wirst von mindestens einem und bis zu vier ständigen Tieren beschützt. Situativ können noch andere Tiere dazu kommen, die dich durch eine bestimmte Lebenslage durchbringen. Wenn solche Tiere auftauchen, solltest du sie möglichst oft (am Besten täglich) besuchen, außer du erhältst von ihnen eine andere Info.

Wenn du dein Krafttier kennen lernen möchtest, komm doch zu einem unserer Schamanen-Treffs oder vereinbare einen persönlichen Termin mit mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.